Manhattan Media
Ein Blog über Amerika und über die Leute, die über Amerika schreiben.
Eva C. Schweitzers schreibt das NYC-Blog auf den Internetseiten der tageszeitung.
>> jetzt lesen

Aktuell

Tea Party - die Weiße Wut.
Januar 2012, dtv, München
Die Zukunft Amerikas entscheidet sich im November 2012. Wird Obama sich halten können? Nicht, wenn es nach den Anhängern der erzkonservativen Tea Party geht. Sie setzen alles daran, selbst an die Macht zu kommen. Das Buch gibt einen Überblick über die Neue Rechte, ihre Wurzeln, ihre medialen Unterstützer und ihre Finanziers, über die Think Tanks und Strippenzieher im Hintergrund. Wer die amerikanische Politik und den Präsidentschaftswahlkampf dieses Jahres verstehen will, kommt um dieses Buch nicht herum.
>> bestellen bei Amazon
>> weitere Infos beim Verlag

Dr. Eva C. Schweitzer

Eva Claudia Schweitzer arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren als Journalistin, zunächst aus Berlin, seit etwa zwölf Jahren aber vornehmlich aus New York und dem übrigen Amerika, wobei sie trotzdem keinen Tag älter ist als fünfunddreißig. Sie pendelt zwischen ihrer Altbauwohnung in Berlin, Prenzlauer Berg, diversen internationalen Flughäfen und Manhattan, wo sie in einem alten Hotel am Times Square lebt, in dem Lee Harvey Oswald einmal zu Gast war.

Sie berichtet vornehmlich über Medien, Entertainment und den Broadway, aber auch über die Wall Street sowie 9-11 und seine Folgen, und sie hat Reisen durch fast alle Staaten unternommen. Sie arbeitet hauptsächlich für Die Zeit und ZEIT Online, aber auch für Magazine, die Jüdische Allgemeine, den Baumeister, aber auch US-Publikationen wie The Advocate, Metropolis und die New York Times. Sie hat sieben Bücher geschrieben, darunter “Großbaustelle Berlin”, den Roman “Hauptstadtkartell”. „Amerika und der Holocaust“, „Manhattan Moments“, und, zuletzt "Tea Party — die Weiße Wut", über den amerikanischen Wahlkampf.

2010 gründete sie den Verlag "Berlinica Publishing", der Berlin-Bücher nach Amerika bringt.

Zuvor war sie Lokalredakteurin des Tagesspiegel in Berlin, wo sie über Baupolitik, Stadtplanung und den Umzug der Bundesregierung berichtete. Bei der taz bekam sie den Theodor-Wolff-Preis für einen Artikel über einen Mord in der Berliner Bauszene zur Wendezeit. Aufgewachsen in Bayern, studierte sie in München an der Ludwig-Maximilians-Universität, dann an der Freien Universität Berlin Germanistik, Journalistik und amerikanische Kulturgeschichte. Sie war auch in der Hausbesetzerszene engagiert, bis sie eine Allergie gegen Tränengas bekam. An der Humboldt Universität in Berlin promovierte sie über den Times Square in New York.

Sie ist Mitglied beim Overseas Press Club, der American Civil Liberties Union, dem Theatre Development Fund, dem Paley Center sowie der IG Medien und dem ADAC.

http://www.berlinica.com/
http://blog.berlinica.com/
http://www.facebook.com/pages/Berlinica-Publishing-LLC/122105927817429
http://www.linkedin.com/pub/eva-schweitzer/14/426/74a
https://twitter.com/Eva_Berlinica
amazon.com/author/evaschweitzer
http://www.dtv.de/autoren/eva_c_schweitzer_14252.html?show=veranstaltungen

 
 
Person
 Vita
 Referenzen

 zurück nach oben
 

>> This page in english <<

Eva C. Schweitzer

255 West 43rd Street
Suite 1012
New York
NY, 10036, USA

Tel.:    +1 - 212 575 5586


Gaudystraße 7
10437 Berlin

Tel.:    (030) 4404 6104
Mobil:   (0170) 424 7050

e.schweitzer@nordsuedmedien.de